Abschiedsstimmung bei Markus12-Festival

Erst­ma­lig im neu­en JAM ging am Frei­tag zum wie­der­hol­ten Male das Mar­kus12-Fes­ti­val über die Büh­ne. Ide­en­ge­ber und Orga­ni­sa­tor Mar­kus Fischer hat­te mit “Against Ran­dy”, “Distan­ce Remains” und ” Ver­ti­cal Age” wie­der drei best­be­kann­te Lokal­ma­ta­do­ren auf die Bret­ter des JAM gestellt, die Dar­bie­tun­gen der Extra­klas­se ablie­fer­ten. Berei­chert wur­de das Fes­ti­val von Ein­la­gen zahl­rei­cher Weg­ge­fähr­ten von (Ex-)Jugendpfleger Peter Ahlers anläss­lich sei­nes Weg­gangs, der den Abend, ähn­lich wie das zahl­reich erschie­ne­ne Publi­kum, sicht­lich genoss und sich wohl kei­nen schö­ne­ren Abgang wün­schen konn­te. Fotos fin­det ihr unter “wei­ter”.