BIST DU MEPPEN?” 2022: JETZT MITMACHEN!

Am 19. Dezem­ber 2020 ver­folg­ten tau­sen­de Zuschauer*innen das ers­te Mep­pe­ner Jah­res­quiz „Bist du Mep­pe­ner?“ auf dem You­Tube-Kanal „Mep­pen mag dich“. Nach dem erfolg­rei­chen Auf­takt bekom­men Mep­pe­ner Ver­ei­ne am 5. Febru­ar 2022 erneut die Chan­ce, ihre Ver­eins­kas­se um bis zu 1.000 Euro auf­zu­sto­cken. Die Bewer­bungs­frist um den heiß begehr­ten Platz auf der JAM-Büh­ne endet am 31. Dezember.

Orga­ni­siert wird die Ver­an­stal­tung erneut von den Mep­pe­ner Klein­stadt­kin­dern und dem Jugend-und Kul­tur­zen­trum JAM. Neu ist bei der zwei­ten Auf­la­ge der Titel: „Bist du Mep­pen?“. „Gefragt wird hier zwar auch nach der Hei­mat, doch es steckt noch mehr dahin­ter, näm­lich ein Lebens­ge­fühl“, erklärt Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knur­bein mit einem Lächeln. „Wer die­se Fra­ge bejaht, der fühlt sich ganz beson­ders mit unse­rer Kreis­stadt ver­bun­den.“ Bes­te Vor­aus­set­zun­gen dem­nach auch, um sich zehn Fra­gen – nach Schwie­rig­keits­grad gestaf­felt — aus den unter­schied­lichs­ten The­men­be­rei­chen zu Mep­pen zu stellen.

Teil­neh­men kön­nen alle Mep­pe­ne­rin­nen und Mep­pe­ner, die Mit­glied in einem ein­ge­tra­ge­nen Ver­ein sind. Mit stei­gen­dem Schwie­rig­keits­grad der Fra­gen steigt natür­lich auch der Gewinn. Jede/r Kandidat/in kann maxi­mal 1.000 Euro in Form von Sach­prei­sen für den Ver­ein erspie­len. Um die Chan­cen auf den Haupt­ge­winn zu erhö­hen, ste­hen natür­lich eini­ge Joker bereit. So wird es unter ande­rem wie­der einen Publi­kums­jo­ker geben, bei dem die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er ein­ge­bun­den wer­den und vom hei­mi­schen Sofa per SMS tat­kräf­tig unter­stüt­zen kön­nen – und dabei die Chan­ce auf tol­le Sach­prei­se bekom­men. Bewer­bun­gen als Kandidat/in sind bis Frei­tag, 31. Dezem­ber, über das Kon­takt­for­mu­lar unter www.jam-meppen.de/ichbinmeppen mög­lich. Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber sol­len sich in einem kur­zen, rund 10-sekün­di­gem Video vorstellen.

Rie­sen-Erfolg bereits in 2020!

Wel­che Fra­gen in der Quiz­show gestellt wer­den, ent­schei­den wie­der die Mep­pe­ne­rin­nen und Mep­pe­ner selbst. Eben­falls bis Sonn­tag, 31. Dezem­ber, kön­nen Fra­gen mit jeweils vier Ant­wort­vor­schlä­gen, von denen eine Ant­wort die zutref­fen­de ist, über das For­mu­lar unter www.jam-meppen.de/quizfragen oder per Mail an meppenmagdich@meppen.de ein­ge­reicht wer­den. Die ein­ge­reich­ten Fra­gen wer­den nach Schwie­rig­keits­grad den ein­zel­nen Gewinn­stu­fen zuge­teilt. Auch hier lohnt sich das Mit­ma­chen: Für jede ein­ge­reich­te Fra­ge, die in der Show gestellt wird, erhält die ein­sen­den­de Per­son einen Meppen-Gutschein.

Unter Vor­be­halt pla­nen wir aktu­ell auch, ein klei­nes Publi­kum vor Ort zu haben“, sagt JAM-Lei­ter Kars­ten Stre­eck. Hier müss­te die Ent­wick­lung abge­war­tet werden.

Und damit die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er im hei­mi­schen Wohn­zim­mer eben­falls ins Schwit­zen kom­men, wird es eine „Stadt­wet­te“ geben, die von den Mep­pe­ne­rin­nen und Mep­pen­ern gemein­schaft­lich gelöst wer­den muss. Die­se wird natür­lich erst in der Show bekannt gege­ben. Wo bleibt sonst die Spannung?

Hier könnt ihr euch die Show aus 2020 noch ein­mal anschauen: