15.11.2022: EINTAUSENDMAL LEBENSGLÜCK | LESUNG MIT CHRISTOF JAUERNIG

Wann ist man glück­lich? Erst dann, wenn „end­lich alles stimmt“ im eige­nen Leben?
Das dach­te auch Chris­tof Jau­er­nig lan­ge, auf der Suche nach Zufrie­den­heit im Hams­ter­rad einer Unter­neh­mens­be­ra­tung. Was wirk­lich glück­lich macht und wie nah er dem Glück die gan­ze Zeit gewe­sen war, begriff er erst, als er aus­stieg und mit dem Ruck­sack ein hal­bes Jahr durch Süd­ost­asi­en reis­te — ohne Plan für danach. Heu­te ist er bun­des­weit auf­tre­ten­der mul­ti­me­dia­ler Erzäh­ler. Auf sei­nen Tou­ren hat er in sech­zig Städ­ten Men­schen zu ihren eige­nen Glücks­er­fah­run­gen befragt und dar­aus ein Buch und sein zwei­tes Büh­nen­pro­gramm gemacht:
Ein­tau­send­mal Lebens­glück ist ein bewe­gen­des Zeug­nis der gro­ßen Viel­falt ver­zau­bernd schlich­ter, täg­lich greif­ba­rer, oft kos­ten­frei­er Glücks­mo­men­te. Zusam­men­ge­stellt aus den offen­her­zig auf­ge­schrie­be­nen Bei­trä­gen von mehr als ein­tau­send Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger unter­schied­lichs­ter Cou­leur, erin­nern die prä­sen­tier­ten Augen­bli­cke an das Kost­ba­re im All­täg­li­chen. Der Autor kom­bi­niert die Impres­sio­nen der Befrag­ten mit den seit sei­nem radi­ka­len Lebens­um­bruch gemach­ten eige­nen Erfah­run­gen zum The­ma. Dabei ver­leiht er dem Abend einen stim­mungs­voll-medi­ta­ti­ven Cha­rak­ter durch eine Melan­ge aus sorg­sam gesetz­ten, fast poe­ti­schen Begleit­wor­ten, Lein­wand­pro­jek­tio­nen sowie selbst ein­ge­spiel­ten musi­ka­li­schen Unter­ma­lun­gen. Ein Abend, der Glück nicht erklä­ren, son­dern fühl­bar machen möchte.

Ver­an­stal­ter: VHS Mep­pen
Beginn: 19.00 Uhr
Anmel­dung unter »www.vhs-meppen.de
«