15.11.2018: Elternabend Medien mit Moritz Becker

Mein Kind bei Whats­App, Insta­gram & Snap­schat — was geht mich das an!? Ein span­nen­der Vor­trag von Moritz Becker zum The­ma Jugend­li­che und Medi­en­nut­zung im Jah­re 2018!

Mit viel Witz und span­nen­den Geschich­ten aus dem All­tag erklärt Becker das für Eltern oft irri­tie­ren­de Ver­hal­ten Jugend­li­cher mit Smart­pho­nes und Co.!
Auch für Jugend­li­che sehr inter­es­sant und kei­nes­wegs wer­tend!

In Koope­ra­ti­on mit dem KPR Mep­pen.

Ein­tritt frei!
Beginn: 19 Uhr.
Aus­führ­li­che Infos:

Mein Kind bei Whats­app, Insta­gram und Snap­chat: Was geht mich das an?

Vor­trag mit Medi­en­päd­ago­ge Moritz Becker am 15. Novem­ber im JAM


Wie soll eine Erwach­se­nen­ge­nera­ti­on Kin­dern und Jugend­li­chen einen kom­pe­ten­ten Umgang mit Inter­net und Smart­pho­nes ver­mit­teln, wenn sie selbst kom­plett ohne groß gewor­den ist? Jugend­li­chen feh­len die Vor­bil­der in der Medi­en­nut­zung. Lei­der auch Schu­le und Eltern die Vor­bil­der in der Medi­en­er­zie­hung. Stän­dig ver­än­dert sich das Medi­en­an­ge­bot: war ges­tern noch die Rede von Face­book, fra­gen sich vie­le Eltern heu­te, was über­haupt Snap­chat ist.

Dar­um muss unter ande­rem geklärt wer­den, wie tag­täg­lich in man­chen Fäl­len zu über 2.000 Nach­rich­ten bei Whats­app und Snap­chat kommt. Um Medi­en­ver­hal­ten beur­tei­len zu kön­nen, muss ver­stan­den wer­den, war­um man­che Nut­zer ohne Rück­sicht auf die eige­ne Pri­vat­sphä­re ande­re an ihrem Leben in sozia­len Netz­wer­ken teil­ha­ben las­sen. Um pro­ble­ma­ti­sches Ver­hal­ten zu erken­nen und authen­tisch zu beur­tei­len, müs­sen Phä­no­me­ne wie Cyber­mob­bing mit ihren Ursa­chen und Wir­kun­gen rea­lis­tisch ein­ge­schätzt wer­den kön­nen.

 

Auf sehr nach­voll­zieh­ba­re, bis­wei­len nach­denk­li­che — aber auch auf über­aus unter­halt­sa­me Art und Wei­se stellt Moritz Becker die Medi­en­nut­zung von Kin­dern und Jugend­li­chen dar und gibt Hil­fe­stel­lun­gen in der (Medi­en-) Erzie­hung und Argu­men­te für Zuhau­se.

 

Das Mep­pe­ner Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM hat Moritz Becker in Koope­ra­ti­on mit dem kom­mu­na­len Prä­ven­ti­ons­rat der Stadt Mep­pen (KPR) für einen Vor­trags­abend am Don­ners­tag, den 15. Novem­ber 2018 um 19:00 Uhr in der Kreis­stadt gewin­nen kön­nen.

Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Eltern, Leh­rer, Päd­ago­gen und Jugend­li­che und fin­det im Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM an der Blei­che 3 in Mep­pen statt. Der Ein­tritt ist frei.

 Der Refe­rent:

Moritz Becker ist Sozi­al­päd­ago­ge, Eltern-Medi­en-Trai­ner und „neben­bei“ selbst Vater. Er arbei­tet für den Ver­ein smi­ley e.V. aus Han­no­ver. Außer­dem ist er Lehr­be­auf­trag­ter an der Uni­ver­si­tät Han­no­ver und frei­be­ruf­lich unter ande­rem als Dozent für die nie­der­säch­si­sche Lan­des­me­di­en­an­stalt tätig. Smi­ley e.V. bie­tet Eltern­ver­an­stal­tun­gen an, führt Fort­bil­dun­gen für Leh­re­rin­nen und Leh­rern durch und hat besucht jähr­lich über 1.000 Schul­klas­sen. Im Lin­ge­ner Thea­ter und auch im JAM Mep­pen hat Becker bereits mehr­fach für ein vol­les Haus gesorgt.