28.8.2021: KLEINSTADTFESTIVAL 2021

Nach dem gro­ßen Erfolg des ers­ten Klein­stadt­fes­ti­vals Ende Juli 2019 im Mep­pe­ner Frei­bad haben die Ver­an­stal­ter, das JAM Jugend- und Kul­tur­zen­trum der Stadt Mep­pen und die „Klein­stadt­kin­der“ ange­kün­digt, das Event im kom­men­den Jahr zu wie­der­ho­len.
Statt­fin­den soll­te das 2. Klein­stadt­fes­ti­val eigent­lich am 1.8.2020. Durch das Ver­an­stal­tungs­ver­bot durch die Coro­na-Kri­se wur­de das Fes­ti­val auf den 28.8.2021 verlegt.

Prä­sen­tiert und unter­stützt wird das Event erneut von ELA-Con­tai­ner. Zahl­rei­che wei­te­re Spon­so­ren, wie die OLB-Olden­bur­gi­sche Lan­des­bank, Euro­nics Mös­ker, Oehm-Bau­un­ter­neh­men, Berg­mann-Maschi­nen­bau, Licht­strom, Wocken-Indus­trie­part­ner, Höl­scher-Was­ser­bau und die Lan­fer-Aka­de­mie för­dern ebenfalls.

Mit dem Ver­lauf der Erst­aus­ga­be des Fes­ti­vals waren die Ver­an­stal­ter äußerst zufrie­den und haben ein durch­weg posi­ti­ves Feed­back von Zuschau­ern und Bands erhal­ten. Rund 100 ehren­amt­li­che Hel­fer haben ein Fes­ti­val der Extra­klas­se in der ems­län­di­schen Kreis­stadt auf die Bei­ne gestellt.
Konn­te in 2019 schon ein beein­dru­cken­des Band-Lin­eup gebo­ten wer­den, soll in 2021 noch ordent­lich drauf­ge­legt wer­den: So ist es gelun­gen, MADSEN als Head­liner der Ver­an­stal­tung gewin­nen zu kön­nen, eine Band, die ansons­ten im Abend­pro­gramm bei den größ­ten natio­na­len Fes­ti­vals (Hur­ri­ca­ne, Deich­brand, Rock am Ring, etc.) auf­tritt und der es immer gelingt, bei Groß­ver­an­stal­tun­gen ihre Besu­cher zu begeistern.

Ins­ge­samt zehn Künst­ler und Bands bie­ten einen bun­ter Gen­re­mix aus Rock, Punk­rock und Hiphop.

Mit MEGALOH bie­tet das Fes­ti­val einen renom­mier­ten Hip­hop-Act, der auch die Freun­de des Sprech­ge­sangs anzie­hen dürf­te. Auch die Jungs von KMPFSPRT sind am Start.

Wei­te­re Acts, u.a. die Co-Head­liner und natür­lich wie­der eini­ge regio­na­le Bands, wer­den noch bekannt gegeben.

Auch logis­tisch wird eine ordent­li­che Schüp­pe drauf­ge­legt. Eine grö­ße­re Büh­ne und eine deut­lich auf­ge­wer­te­te Ton- und Licht­an­la­ge sor­gen für rich­ti­ges Festival-Feeling!Tickets gibt es für 25 € im JAM, bei TIM oder HIER! Schü­ler bekom­men ermä­ßig­te Tickets (nur im JAM gegen Vor­la­ge eines Schülerausweises).