OLB fördert Kleinstadtfest 2017

Die Pla­nun­gen für die fünf­te Auf­la­ge unse­res Jugend­kul­tur­fes­ti­vals Klein­stadt­fest lau­fen auf Hoch­tou­ren. Am letz­ten Juli-Wochen­en­de soll die Ver­an­stal­tung, die von mehr als 50 ehren­amt­lich täti­gen Mit­glie­dern unse­rer Jugend­kul­tur­grup­pe Klein­stadt­kin­der unter Beglei­tung des JAM orga­ni­siert wird, statt­fin­den. Neu in die­sem Jahr ist der Stand­ort. Anders als in den Vor­jah­ren wird die Ver­an­stal­tung auf dem Gelän­de am neu­en Jugend- und Kul­tur­zen­trum Jam statt­fin­den. „Das neue Gebäu­de mit sei­nem tol­len Außen­ge­län­de mit­ten in der Stadt bie­tet sich hier­für an“, sagt Stadt­ju­gend­pfle­ger Kars­ten Stre­eck. Auch logis­tisch ist der Umzug an die Blei­che ein Vor­teil. „Wir kön­nen das Gebäu­de selbst als Back­stage­be­reich für Bands und Hel­fer nut­zen und müs­sen nicht mehr alle Mate­ria­li­en auf­wen­dig trans­por­tie­ren und auf­bau­en“, stellt Jugend­pfle­ger-Kol­le­ge Peter Ahlers fest.


An einem Pla­nungs­tag, an dem über 35 Jugend­li­che teil­ge­nom­men haben, wur­den einer Pres­se­mit­tei­lung zufol­ge bereits vie­le Details bespro­chen und kon­kre­te Pla­nun­gen auf­ge­nom­men. Ähn­lich wie in den Vor­jah­ren soll es eine Tanz­flä­che mit DJ und auf­wen­di­ger Licht­in­stal­la­ti­on, einen gemüt­li­chen Chill-Bereich und eine Groß­büh­ne geben. Für Letz­te­res wird die Jam-Flä­che durch einen abge­grenz­ten Teil des Frei­ba­des ergänzt. „Die Flä­che am Ems­bad ist für sol­che Ver­an­stal­tun­gen her­vor­ra­gend geeig­net“, ist auch auch Ems­bad-Lei­ter Horst Witt überzeugt.

Unter­stützt wird die Ver­an­stal­tung durch die Ems­län­di­sche Land­schaft und loka­le Spon­so­ren. Her­aus­ra­gend ist die Betei­li­gung der Olden­bur­gi­schen Lan­des­bank (OLB). Zum zwei­ten Mal in Fol­ge för­dert die OLB das Klein­stadt­fest mit 4000 Euro. „Es ist bemer­kens­wert, wie die Jugend­li­chen eigen­ver­ant­wort­lich die­se tol­le Ver­an­stal­tung orga­ni­sie­ren“, stell­te Clau­dia Bor­chardt, Lei­te­rin Fili­al­ver­bund Mep­pen, bei der Scheck­über­ga­be fest. „Die­ses Enga­ge­ment ver­dient Aner­ken­nung und vor allem Unter­stüt­zung – hier­zu leis­ten wir ger­ne unse­ren Bei­trag.“ Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm und Details zum Klein­stadt­fest wer­den in den nächs­ten Wochen veröffentlicht.