HEUTE, 20.15 UHR: “BIST DU MEPPEN?”-LIVE!

Bist du Mep­pen?“ – im Live-Jah­res­quiz, heu­te um 20.15 Uhr auf dem You­Tube-Kanal „Mep­pen mag dich“ und im Kabel-TV bei Ems-TV stel­len sich eine Kan­di­da­tin und zwei Kan­di­da­ten wie­der den Fra­gen von Mode­ra­tor Oli­ver Schul­te. Die Chan­ce auf bis zu 1.000 Euro zuguns­ten der Ver­eins­kas­se bekom­men Anne Wer­ni­cke (För­der­ver­ein Mari­en­haus­schu­le Mep­pen), Die­ter Böl­scher (SV Uni­on Mep­pen), und Ste­fan Sur (TV Meppen).

Bereits bei den Pla­nun­gen der ers­ten Aus­ga­be hat­ten wir in Erwä­gung gezo­gen, das Jah­res­quiz zu wie­der­ho­len. Der Erfolg der Live-Sen­dung und das tol­le Feed­back haben uns dar­in bestärkt und ich freue mich sehr, dass unse­re Ver­ei­ne und die Mep­pe­ne­rin­nen und Mep­pe­ner uns nicht im Stich ge-las­sen haben“, freut sich Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knur­bein. Aus den ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen wur­den die Kan­di­da­tin und die Kan­di­da­ten gelost. Dabei habe man auch dar­auf geach­tet, dass sie aus ver­schie­de­nen Berei­chen kommen.

Die Fra­gen sind krea­tiv, span­nend und abwechs­lungs­reich. Es ist toll, dass sich schon so vie­le Mep­pe­ne­rin­nen und Mep­pe­ner im Vor­feld betei­ligt haben“, betont auch Stadt­ju­gend­pfle­ger Kars­ten Stre­eck vom Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM, das maß­geb­lich hier invol­viert ist. Ins­ge­samt zehn Köp­fe bil­den das Team im Hin­ter­grund. Dazu gehö­ren auch die Klein­stadt­kin­der, die ins­be­son­de­re bei Tech­nik und Ton unter­stüt­zen. Fünf Kame­ras wer­den am Quiz­abend lau­fen; Kars­ten Stre­eck steu­ert aus dem JAM-eige­nen Technikraum.

Die aktu­el­len Coro­na-Rege­lun­gen erfor­dern natür­lich wie­der eini­ge Vor­keh­run­gen – da kön­nen wir aus den Erfah­run­gen vom ver­gan­ge­nen Mal pro­fi­tie­ren und es wie 2020 umset­zen“, so Stre­eck. Das bedeu­tet: Eine mini­ma­le Beset­zung wird am Quiz­abend vor Ort sein. Die Kan­di­da­ten bekom­men eige­ne, abge­trenn­te Berei­che, aus denen sie die Sen­dung mit­ver­fol­gen kön­nen. Ein­zi­ge Neue­rung: Die Kan­di­da­tin und die Kan­di­da­ten aus der ers­ten Sen­dung, Wal­bur­ga Nüren­berg, Hen­ning Fischer und Mike Flä­gel wer­den als Publi­kum fun­gie­ren und dabei auch noch die Chan­ce auf tol­le Gewin­ne für ihre Ver­ei­ne bekom­men. Jür­gen Lil­ge kann lei­der nicht vor Ort sein.

Zehn Fra­gen zu unse­rer Stadt, aus ganz unter­schied­li­chen Berei­chen und gestaf­felt nach Schwie­rig-keits­grad sind wie­der zu beant­wor­ten. Ein­ge­bau­te Fall­stu­fen wer­den sicher­lich nie­man­den leer aus-gehen las­sen. Jede/r Kandidat/in kann maxi­mal 1.000 Euro in Form von Sach­prei­sen für sei­nen Ver­ein erspie­len. Um die Chan­cen auf den Haupt­ge­winn zu erhö­hen, ste­hen ver­schie­de­ne Joker bereit. „Hol dir den Rat!“ heißt es beim digi­ta­len Publi­kums­jo­ker; hier wer­den Mit­glie­der des Mep­pe­ner Stadt­ra­tes bei der Ant­wort­fin­dung unter­stüt­zen. Beim SMS-Joker ist das Publi­kum auf dem hei­mi­schen Sofa gefragt und hat dabei auch noch die Chan­ce auf Meppen-Gutscheine.

Hier könnt ihr die Sendung anschauen: