21.5.2022: BANDCONTEST KLEINSTADTFESTIVAL

Wer eröff­net das Klein­stadt­fes­ti­val?
Band-Con­test mit vier Acts aller Gen­res im JAM am Sams­tag!
Der Som­mer naht und damit end­lich auch wie­der die Fes­ti­val-Sai­son. Da in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren pan­de­mie­be­dingt in die­ser Rich­tung nicht viel zu holen war, freu­en wir uns 2022 umso mehr auf unser gran­dio­ses „Klein­stadt­fes­ti­val“, das am 27.8.2022 im Mep­pe­ner Frei­bad über die Büh­ne gehen soll.

TICKETS HIER!

Die Ver­an­stal­tung, auf der u.a. „Madsen“, „Mega­loh“, „Rogers“ und vie­le ande­re über­re­gio­na­le und auch loka­le Acts ihr Kom­men zuge­sagt haben, braucht nun aber noch den pas­sen­den Ope­ner! Dazu hat­ten wir einen Auf­ruf im Ems­land und der Graf­schaft Bent­heim gestar­tet, auf den sich zahl­rei­che regio­na­le Acts bewor­ben hat­ten. Die Klein­stadt­kin­der haben sich nun in einem Abstimm­ver­fah­ren für die vier Grup­pen ent­schie­den, die am kom­men­den Sams­tag, den 21.5. ab 19.30 Uhr im JAM gegen­ein­an­der an-“musizieren dür­fen, um sich den begehr­ten Slot beim Fes­ti­val im Frei­bad zu sichern.

Mit dabei sind „Klabus­terbernd“ aus Ems­bü­ren (Punk­rock), Aggres­si­ve Freund­lich­keit aus Papen­burg (Grunge), Over­si­ze aus der Graf­schaft (Hip­Hop Rap) und   und „Heart­less Human Har­vest“ aus  Lin­gen (Metalcore/Deathcore). Musi­ka­lisch soll­te also für jede*n etwas dabei sein.

Zum Ablauf: Jede Band bekommt 30 Minu­ten Zeit, um die Jury, bestehend je zur Hälf­te aus den Klein­stadt­kin­dern und dem Publi­kum, für sich zu über­zeu­gen. Abstim­men kann man nach dem Auf­tritt der letz­ten Band, indem man sei­ne Ein­tritts­kar­te gegen die Abstimm­kar­ten ein­tauscht und damit für zwei unter­schied­li­che Acts stim­men kann. Um abstim­men zu kön­nen muss man per­sön­lich an der Abstim­mung teil­neh­men, die Abstimm­kar­ten sind nicht über­trag­bar. Der Ein­tritt beträgt 5 € (Vor­ver­kauf und Abend­kas­se, bei Verfügbarkeit).

Klabus­terbernd

Klabus­terbernd punk­ten mit pop­pi­gem Punk­rock und ehr­li­chen Tex­ten. Die vier Jungs aus Ems­bü­ren grei­fen sozia­le The­men auf und ver­pa­cken sie in kom­pak­te Punk­hym­nen, die zum Mit­sin­gen und Mitro­cken anre­gen. Auch ent­spann­te Klän­ge und hei­te­re Tex­te fin­den in ihrem Sound­bild einen fes­ten Platz.

Klabus­terbernd“ aus Ems­bü­ren (Punk­rock).

Over­si­ze

Over­si­ze ist ein Rap­per aus Nord­horn, der sich mit mit sei­ner Musik vom heu­ti­gen Hip-Hop abhebt. Durch authen­ti­sche Tex­te, die sein Leben beschrei­ben und einem Sound, der an Old­school Hip-Hop erin­nert, bie­tet Over­si­ze das Gegen­pro­gramm zum moder­nen Rap und regt auch die größ­ten Rap-Hater zum Kopf­ni­cken an.

“Over­si­ze” aus der Graf­schaft (Hip­Hop Rap)

Heart­less Human Harvest

Heart­less Human Har­vest ist eine Metal- und Death­core­band aus dem Ems­land mit einem Ziel: Den Core in der jun­gen Genera­ti­on zu eta­blie­ren. Dies tun sie mit fet­zi­gen Riffs und Break­downs, die zum Head­ban­gen ani­mie­ren. Mit vie­len Ein­flüs­sen und Abwechs­lung in ihren Songs soll­te jeder Zuschau­er vom Stuhl gehau­en werden.

„Heart­less Human Har­vest“ aus  Lin­gen (Metalcore/Deathcore)

Aggres­si­ve Freundlichkeit

Aggres­si­ve Freund­lich­keit – inspi­riert von ver­schie­de­nen Ein­flüs­sen der Rock-Musik, von Punk bis Metal, bie­tet die­se Papen­bur­ger Band etwas für Alle. Har­te Songs zum Mit­sin­gen und Rock­bal­la­den mit Tex­ten, die zum Nach­den­ken anre­gen, die­se Band bie­tet etwas für jede Art von begeis­ter­ten Rockfans.

„Aggres­si­ve Freund­lich­keit“ aus Papen­burg (Grunge)

TICKETS HIER!