30.10.2021: “BUTTER BEI DIE FISCHE” | TALKSHOW

Talk zu Für­sor­ge­ar­beit und Gleich­be­rech­ti­gung. Die Talk-Rei­he ›But­ter bei die Fische‹ ist eine Platt­form, auf der Emsländer*innen zusam­men mit Gäs­ten von j.w.d. über drän­gen­de Fra­gen der Zeit dis­ku­tie­ren. Alle sind herz­lich ein­ge­la­den, sich live vor Ort im JAM Mep­pen, oder im Live­stream zu beteiligen.

Vie­le Men­schen leis­ten Sor­ge­ar­beit im pri­va­ten Bereich: Kin­der groß­zie­hen, Ange­hö­ri­ge pfle­gen, Hil­fe­be­dürf­ti­ge beglei­ten. Ist die­se Arbeit gerecht zwi­schen den Geschlech­tern auf­ge­teilt? Wel­che Kon­se­quen­zen hat es, die­se unbe­zahl­te Für­sor­ge­ar­beit aus­zu­füh­ren in Bezug auf Ver­sor­gung im Alter oder beruf­li­che Chan­cen? Arbei­ten wir wirk­lich schon an einem gleich­be­rech­tig­ten Mit­ein­an­der der Geschlech­ter in Fami­lie, Bezie­hun­gen und Gesell­schaft? Die Gäs­te spre­chen aus unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven über die­se Fragen.

19 Uhr: Geschich­ten am Lager­feu­er. Im Gar­ten des JAM führt ein Hör­spiel in das The­ma ein. Ein­lass ab 18:30 Uhr. Heu­te: ›Who Cares – eine viel­stim­mi­ge Per­so­nal­ver­samm­lung der Sor­ge­tra­gen­den‹ von Swoosh Lieu und Katha­ri­na Speckmann.

20.15 – 21.45 Uhr: Talk zum The­ma (auch im Stream)

Ursu­la Voß von der Koor­di­nie­rungs­stel­le Frau­en und Wirt­schaft des Land­krei­ses Ems­land und Geschäfts­füh­re­rin von Ver­ein­bar e.V. im Gespräch mit Sascha Ver­lan (Jour­na­list, Autor und Mit­be­grün­der des Equal Care Day)

Ohne Ein­tritt – begrenz­te Platz­an­zahl. Kos­ten­lo­se Tickets hier:

Zutritt nur für Per­so­nen, die GEIMPFT, GETESTET oder GENESEN im Sin­ne der aktu­el­len Coro­na-Schutz­ver­ord­nung des Lan­des Nie­der­sach­sen sind!

2.11.2021: IN 90 MINUTEN UM DIE WELT

Lust auf eine Fuß­ball­rei­se? Vom Afri­ka-Cup über das kolum­bia­ni­sche Pokal­fi­na­le bis hin zum Tehe­ran-Der­by? Abseits aus­ge­tre­te­ner Pfa­de bege­ben wir uns auf eine span­nen­de Rei­se rund um die Welt — wobei nicht immer alles glatt läuft. Es geht unter ande­rem nach Nord­ko­rea, in den Kon­go und nach Sau­di-Ara­bi­en. Neben Erleb­nis­be­rich­ten rund um den Spiel­be­such ermög­licht uns der Autor Micha­el Stoffl auch über­ra­schen­de Ein­bli­cke in den All­tag der besuch­ten Län­der. Eine Lie­bes­er­klä­rung an die Welt und ihre Menschen.

Der Ein­tritt liegt bei 5 €, Tickets gibt es an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len (TIM, JAM, etc. oder online unter jam-meppen.de). Es gilt die 2G- Regel (geimpft/ gene­sen), bit­te Nach­wei­se und Aus­weis mit­brin­gen. Ver­an­stal­ter: Fan­pro­jekt Meppen.

10.11.2021: RIEDEMANN-ABEND

EL = Ent­wick­lungs­land?! Der Ems­land­plan von 1951”
Für Jahr­hun­der­te galt unse­re Hei­mat als Inbe­griff der Pro­vinz und der Rück­stän­dig­keit. Erst im 20. Jahr­hun­dert begann für die­se Regi­on ein dra­ma­ti­scher Auf­hol­pro­zess, bei dem der soge­nann­te Ems­land­plan eine ent­schei­den­de Rol­le spielte.

Vor 70 Jah­ren, am 7. März 1951, wur­de in Han­no­ver die Ems­land GmbH gegrün­det, um den vom Bun­des­tag beschlos­se­nen Ems­land­plan umzu­set­zen. Mit Hil­fe die­ses Unter­neh­mens wur­den im Ems­land im Moo­re kul­ti­viert und Wäl­der auf­ge­fors­tet, Flüs­se regu­liert und Stra­ßen gebaut, Ver­trie­be­ne ange­sie­delt, Betrie­be gegrün­det und Arbeits­plät­ze geschaf­fen. Der Jour­na­list und His­to­ri­ker Chris­tof Haver­kamp aus Osna­brück spricht auf dem Rie­de­mann-Abend am Mitt­woch, 10. Novem­ber um 19.30 Uhr im JAM Jugend- und Kul­tur­zen­trum Mep­pen, An der Blei­che 3, über das ers­te Jahr­zehnt der Ems­land GmbH.

Der Rie­de­mann-Abend ist die­ses Mal eine 2G-Ver­an­stal­tung. Bit­te mel­den Sie sich über den „Vibus“-Ticket-Service der Thea­ter­ge­mein­de Mep­pen (meppen-ticket.de) an, indem Sie dort ein kos­ten­lo­ses Ticket buchen. Ver­an­stal­ter: Hei­mat­ver­ein Meppen.

11.11.2021: JOE BAUSCH | KRIMITAGE (AUSVERKAUFT)

Die JVA Werl in Nord­rhein-West­fa­len gilt als eine der här­tes­ten Gefäng­nis­se Deutsch­lands. Hier sit­zen nur die ganz schwe­ren Jungs ein. Joe Bausch hat­te mehr als 30 Jah­re lang tag­täg­lich mit ihnen zu tun. Er war gewis­ser­ma­ßen ihr Haus­arzt, also alles in einer Per­son: Inter­nist, Ortho­pä­de, Der­ma­to­lo­ge, Psych­ia­ter, Chir­urg ­ mit den ent­spre­chen­den Qua­li­fi­ka­tio­nen. 2018 gab er die Knast-Schlüs­sel ab und ver­ab­schie­de­te sich in den Ruhe­stand.
Sein „Gangs­ter­blues” besteht aus zwölf Epi­so­den, die auf tat­säch­li­chen Bege­ben­hei­ten beru­hen und von rea­len Per­so­nen han­deln. Wie den drei alten Män­nern, die noch ein letz­tes gro­ßes Ding dre­hen, oder dem Schwer­ver­bre­cher, der uner­war­tet erbt und nun alles dar­an­setzt, in Frei­heit die Mil­lio­nen zu verprassen.

Musi­ka­lisch wird den Abend im Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM der Pia­nist Jason Wea­ver abrunden.

Aus­ver­kauft!

20.11.2021: “BUTTER BEI DIE FISCHE” | TALK

Dis­kri­mi­nie­rung und wei­ße Pri­vi­le­gi­en: Ken­nen Sie die Situa­ti­on, wenn aus Scham über das unbe­dacht Gesag­te die Wut in einem auf­steigt? ›Was darf man denn über­haupt noch sagen?‹, platzt es dann her­aus. Die­ser und ande­re Sät­ze machen deut­lich, wie wich­tig es ist, dis­kri­mi­nie­ren­de Ver­hal­tens­wei­sen sicht­bar und wei­ße Pri­vi­le­gi­en bewusst zu machen. Nur so kann ein respekt­vol­les Mit­ein­an­der gelin­gen. Die Gäs­te spre­chen über ihre Lebens­rea­li­tät und ihre Arbeit an einer Gesell­schaft, in der sich alle sicher füh­len können.

19 Uhr: Geschich­ten am Lager­feu­er. Im Gar­ten des JAM füh­ren Hör­spie­le in das
The­ma ein. Ein­lass ab 18:30 Uhr. Heu­te: >Wat is, Rami?< von Rami Hamze

20.15 – 21.45 Uhr: Talk zum The­ma (auch im Stream)
Ghousun Abu Shamma­la (Diplom­in­for­ma­ti­ke­rin und Trai­ne­rin für inter­re­li­gö­se und
inter­kul­tu­rel­le Kom­pe­ten­zen) im Gespräch mit Moha­med Amja­hid (Jour­na­list und
Autor)

Mode­ra­ti­on: Meriem Bens­lim-Oort­mann (Jour­na­lis­tin)
Ohne Ein­tritt – begrenz­te Platzanzahl

Anmel­dung unter: meppen-ticket.de oder bei direkt bei TIM in Mep­pen.
Zutritt nur für Per­so­nen, die nach­weis­lich GEIMPFT, GETESTET oder GENESEN sind. Es gilt die aktu­el­le Coro­na-Schutz­ver­ord­nung des Lan­des Nie­der­sach­sen. Auf die Ein­hal­tung der AHA+A‑Regeln wird vor Ort geach­tet.
Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Ver­an­stal­tun­gen und zum Live-Stream unter: https://jam-meppen.de/.

Bei Fra­gen wen­den Sie sich an: hallo@foerderunionkunstkultur.de
Hör­stü­cke der Rei­he But­ter bei die Fische:
›Im tie­fen, quee­ren Wald‹ von Micha Kra­nix­feld und Mara May. Eine Pro­duk­ti­on von Deutsch­land­funk Kul­tur, Kunst­fest Wei­mar und dem Syn­di­kat Gefähr­li­che Lieb­schaf­ten 2020.
›Who Cares – eine viel­stim­mi­ge Per­so­nal­ver­samm­lung der Sor­ge­tra­gen­den‹ von Swoosh Lieu. Eine Pro­duk­ti­on des Nord­deut­schen Rund­funks in Koope­ra­ti­on mit Deutsch­land­ra­dio 2018.
›Wat is, Rami?‹ von Rami Ham­ze. Eine Pro­duk­ti­on des West­deut­schen Rund­funk 2018.

27.11.2021: POPPUNK PIZZA PARTY | VOL 3

Am 27.11.2021 ist es nach ein paar Ver­le­gun­gen hof­fent­lich end­lich wie­der soweit: Simp­le 3‑Ak­kord-Kra­cher im Ramo­nes-Stil und Gra­tis­piz­za im Mep­pe­ner JAM!
Als Gast­ge­ber betä­tigt sich erneut das Pop­punk Flagg­schiff THE HAWAIIANS. Die in Wes­ter­kap­peln und Mep­pen ansäs­si­ge Band hat ihr neu­es Album “Inva­ding the Sum­mer” im Gepäck und wird sich dafür ein­set­zen, dass auch aus­rei­chend Piz­za Hawaii im Umlauf ist. Dazu gibt es die gewohn­te Mischung aus Punk im Stil der Ramo­nes und ganz viel 50’s Rock n’ Roll, gepaart mit Tex­ten über Hula, Mars­männ­chen, Astro­nau­ten, ver­lieb­te Sur­fer und viel­leicht sogar ita­lie­ni­sche Flamm­ku­chen…
www.facebook.com/TheHawaiians
www.instagram.com/thehawaiians.de
www.thehawaiians.de

Aus Braun­schweig rei­sen die EVIL O’BRIANS an. Deren drei­stim­mig gesun­ge­nen Bub­ble­gum-Hor­ror-Punk­songs flit­zen mit der Geschwin­dig­keit eines ICEs ohne Zwi­schen­stopp ins Ohr. Mit zahl­rei­chen Ver­öf­fent­li­chun­gen im In- und Aus­land hat sich das Quin­tett weit über die Gren­zen sei­ner Hei­mat­stadt hin­aus einen Namen gemacht. Dabei sind die bösen O’Bri­ans bekannt dafür ger­ne zu fei­ern und allen ande­ren Bands das Back­sta­ge­bier weg­zu­trin­ken. Mit Drum­mer Ole ist außer­dem der Pre­mi­um­de­si­gner der inter­na­tio­na­len Pop­punk- und Ramo­nes­core­sze­ne an Bord…
www.facebook.com/theevilobrians
www.theevilobrians.bandcamp.com

LAUF!! sind ein flot­tes Duo aus Ham­burg, die schnel­len melo­di­schen Punk­rock mit mehr­stim­mi­gem Gesang spie­len. Mit Hen­ning ist ein wasch­ech­ter Exil-Hase­lün­ner an Bord und die bei­den konn­ten in Mep­pen bereits als Ope­ner des Pick­nick­fes­ti­vals glän­zen.
www.facebook.com/LaufMitZweiRufzeichen
www.instagram.com/lauf_official
www.lauf.bandcamp.com

Für ero­ti­sche Akzen­te sorgt das Punk­rock Trio Saint Nudes aus Osna­brück, wel­ches ger­ne in Frau­en­fum­mel daher kommt und mit Car­los von den Bur­ger Wee­kends einen im Ems­land nicht ganz unbe­kann­ten Schlag­zeu­ger an Bord hat…
www.facebook.com/churchofSN

Die Pop­punk Piz­za Par­ty wird wie­der von der Piz­ze­ria Don Camil­lo (Nagels­hof 61, Mep­pen) mit Gra­tis­piz­za ver­sorgt und auch die Tisch­le­rei Sche­pers betä­tigt sich als Pop­punk­piz­za­part­ner, dafür ein dickes Dan­ke­schön!!!

BITTE BEACHTEN: Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie ist der Besuch des Kon­zerts nur für geimpf­te oder getes­te­te Besucher_innen mög­lich (2G). Dem­nach gilt kei­ne Abstands- oder Mas­ken­pflicht! Zutritt nur mit Impf-/ Gese­ne­nen­nach­weis und Personalausweis.

Ein­lass: 19 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr

VORVERKAUF HIER!

4.3.2022: KLEINSTADTCOMEDY 7

Auf­grund der der­zei­ti­gen Coro­na-Beschrän­kun­gen muss der Come­dy-Abend „Klein­stadt­co­me­dy“ ver­scho­ben wer­den. Die Ver­an­stal­tung, die für den 13. März 2021 im Mep­pe­ner Thea­ter geplant war und vom Osna­brü­cker Come­di­an Sven Bens­mann mode­riert wird, soll statt­des­sen am 4. März 2022 statt­fin­den. Tickets für den neu­en Ter­min sind ab sofort HIER erhält­lich. Für 2021 erwor­be­ne Tickets behal­ten ihre Gül­tig­keit, kön­nen aber auch bei der jewei­li­gen Vor­ver­kaufs­stel­le zurück­ge­ge­ben und erstat­tet wer­den. Infor­ma­tio­nen zur Ticket-Rück­erstat­tung gibt es unter 05931–153378.

Sven Bens­mann