Bürgermeister Knurbein besucht Rühler Zeltlager in Emsbüren

Ins­ge­samt rund 110 Kin­der und ihre Betreu­er der Kir­chen­ge­mein­de St. Franz Xaver Rüh­le erle­ben momen­tan eine auf­re­gen­de Zelt­la­ger-Zeit in Ems­bü­ren. Ein bun­tes Pro­gramm, gespickt mit Aus­flü­gen, Spie­len und jeder Men­ge Unter­hal­tung, las­sen die Tage schnell ver­ge­hen und zu einem unver­gess­li­chen Erleb­nis wer­den. Mep­pens Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knur­bein stat­te­te dem Zelt­la­ger am ver­gan­ge­nen Frei­tag einen Besuch ab.

Beglei­tet wur­de der Ver­wal­tungs­chef von der Rüh­ler Orts­vor­ste­he­rin Julia­ne Gro­ße-Neu­ge­bau­er und von Stadt­ju­gend­pfle­ger Kars­ten Streeck.

Es ist toll, wie vie­le Jugend­li­che und Erwach­se­ne sich hier enga­gie­ren, um den Kin­dern etwas zu bie­ten“, wür­dig­te Bür­ger­meis­ter Knur­bein den Ein­satz der Hel­fer. Erst nach einem gemein­sa­men Mit­tag­essen, bei dem es sich Knur­bein nicht neh­men ließ, an der Essens­aus­ga­be mit­zu­hel­fen, lie­ßen die Rüh­ler den Besuch aus Mep­pen wie­der ziehen.