12.9.2019: Vitus Akademie (Abnabelung vom Elternhaus)

Abna­be­lung vom Eltern­haus und Zukunfts­pla­nung sind die The­men, mit denen sich der Inklu­si­ve The­men­abend des St. Vitus Wer­kes am 12.09.2019 beschäf­ti­gen wird.

Mit der Puber­tät beginnt das Erwach­sen­wer­den eines Kin­des. Die­se Pha­se ist oft­mals mit Kon­flik­ten zwi­schen den Genera­tio­nen ver­bun­den und für Kin­der und Eltern anstren­gend. Die damit ver­bun­de­ne Abna­be­lung vom Eltern­haus ist ein wich­ti­ger Schritt auf dem Weg in ein Leben als selb­stän­di­ger Erwach­se­ner und löst viel­fäl­ti­ge Emo­tio­nen aus. Ziel des Inklu­si­ven The­men­abends ist es, sich mit allen am Ablö­sungs­pro­zess Betei­lig­ten über Bedürf­nis­se, Wün­sche und Sor­gen aus­zu­tau­schen und gemein­sam zu dis­ku­tie­ren, was jeder ein­zel­ne zu einem guten Gelin­gen bei­tra­gen kann.

Der The­men­abend „Abna­be­lung vom Eltern­haus – Zukunfts­pla­nung“ fin­det im JAM Jugend- und Kul­tur­zen­trum Mep­pen, An der Blei­che 3 in Mep­pen statt und beginnt um 19:00 Uhr. Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich und kos­ten­los. Refe­ren­tin an die­sem Abend ist Diplom-Päd­ago­gin Kirs­ten Saut­mann aus Bad Laer.