Who the fuck is Mobina Galore?

Ich sags euch: So ziem­lich die bes­te Trup­pe, die hier in die­sem Jahr auf­ge­tre­ten ist! Wenn der Schrei­ber­ling bereits nach weni­gen Sekun­den ein wenig ver­knallt ist, dann muss da eini­ges gut gelau­fen sein!

Die Show wur­de heu­te von Jogi und Rie­ke ali­as Mana­tee Enter­tain­ment orga­ni­siert und bestach durch einen sehr inter­es­san­ten Mix mit außer­or­dent­lich guten Musi­kern! Den Anfang mach­ten die besag­ten, tol­len Mobi­na Galo­re. Zwei Mädels aus Win­ni­peg, die mit Gitar­re und Schlag­zeug aus­ka­men. Dank einer wun­der­ba­ren Zweit­stim­me und eines so unglaub­lich sym­pa­ti­schen Auf­tritts war die­se Bege­ben­heit aber eher außer­or­dent­lich cool als ein Makel! Sehr pun­kig, der schö­nen Stim­me der bei­den wur­de immer ger­ne auch eine här­te­re Gang­art ent­ge­gen­ge­setzt, die bei­den hat­ten gro­ße Freu­de, was vor allem die freu­de­strah­len­de, bar­fuß­spie­len­de Schlag­zeu­ge­rin rüber­brach­te! <3 Ein­fach grandios!
Wit­zi­ger­wei­se wur­de der Kon­trast anschlie­ßend noch kras­ser, da mit My Defen­se aus Köln und I Saw Day­light aus Ulm noch­mal zwei HC – Kraft­pa­ke­te den Kon­zert­raum zer­schmet­ter­ten! Vor allem der Auf­tritt der Ulmer zau­ber­te einem trotz der aggres­si­ven Musik ein Lächeln ins Gesicht! Pro mehr Mädels in Krawallbands!!
Wenn dann der Abend noch in der Bahn­hofs­klau­se und beim Iren endet, muss ich zustim­men: more than a fee­ling! Bild von Minus Rock­ci­ty Mep­pen!