JAM jetzt 100% barrierefrei! Hublifter für Bühne angeschafft

Für noch mehr Bar­rie­re­frei­heit, ins­be­son­de­re bei Ver­an­stal­tun­gen und Thea­ter­vor­füh­run­gen, sorgt ab sofort ein mobi­ler Hub­lift, den die Stadt Mep­pen mit Unter­stüt­zung der Vitus-Stif­tung ange­schafft hat.

Gebäu­de wer­den bar­rie­re­frei gebaut, Zuwe­gun­gen ent­spre­chend befes­tigt – Inklu­si­on ist in unse­rer Gesell­schaft längst kein Fremd­wort mehr. Gleich­wohl tau­chen im All­tag immer wie­der klei­ne und grö­ße­re Hin­der­nis­se auf, zum Bei­spiel ein Büh­nen­auf­gang. In den städ­ti­schen Ein­rich­tun­gen betrifft dies in ers­ter Linie die gro­ße Büh­ne im Jam und die Thea­ter­büh­ne in der Aula des Wind­thorst-Gym­na­si­ums. „Mit dem neu ange­schaff­ten Lift kön­nen wir hier fle­xi­bel reagie­ren und die­sen bei Bedarf mit wenig Auf­wand auf­stel­len“, so Bür­ger­meis­ter Hel­mut Knur­bein.

Bedarf gegeben

Auch bei Ver­an­stal­tun­gen in der Innen­stadt sei eine sol­che Ein­rich­tung gefragt. Den Bedarf unter­stri­chen auch Micha­el Kor­den, Geschäfts­füh­rer der Vitus-Betriebs­ge­sell­schaf­ten sowie der Vitus-Stif­tung, und Kers­tin Berg­mann, Bei­rats­vor­sit­zen­de der Vitus-Stif­tung. Vor die­sem Hin­ter­grund habe sich die Vitus-Stif­tung ger­ne mit einem Zuschuss in Höhe von 1000 Euro an der Anschaf­fung betei­ligt. Die Gesamt­kos­ten lie­gen bei 9000 Euro.