Standing ovations für Kleinstadtcomedy auf der Freilichtbühne

Beim ers­ten Klein­stadt­co­me­dy-Open Air der “Klein­stadt­kin­der” des Mep­pe­ner JAM ist das Publi­kum, das den kal­ten Tem­pe­ra­tu­ren auf der Mep­pe­ner Frei­licht­büh­ne trotz­te, durch mit­rei­ßen­de Come­dy von vier auf­stre­ben­den Künst­lern und musi­ka­li­sche Show­ein­la­gen von Mode­ra­tor Sven Bens­mann belohnt wor­den. Waren die erfah­re­nen Frei­licht­büh­nen­gäs­te bei Tem­pe­ra­tu­ren um die elf Grad mit Sitz­kis­sen und Decken aus­ge­stat­tet, begann Mode­ra­tor Sven Bens­mann den Abend im Pelz­man­tel. „Ich kann alle Beden­ken­trä­ger beru­hi­gen, die­ser Pelz besteht zu 90 Pro­zent aus mei­nen eige­nen Kör­per­haa­ren und die rest­li­chen zehn Pro­zent kom­men vom Bart von Ali­ce Wei­del“, merk­te Bens­mann an und sorg­te so für die ers­ten Lacher. (Text von Katha­ri­na Grewe, Mep­pe­ner Tages­post). Bil­der von Mel­li und Jani­ne hier…

Wei­ter­le­sen…

JAM jetzt auch für Sechstklässler!

Das JAM-Café mit der offe­nen Jugend­ar­beit ist ab sofort auch für Sechst­kläss­ler geöff­net. Bis­lang war der Zutritt ab 12 Jah­ren mög­lich, nun kön­nen auch alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler des sechs­ten Jahr­gan­ges die Ange­bo­te auch gemein­sam nutzen.