Drei Bands lassen Poppunk durchs Meppener JAM schallen

Der Novem­ber 2018 ist ein ereig­nis­rei­cher Monat im Mep­pe­ner Jugend- und Kul­tur­zen­trum Jam. Zum einen gab das Team die ers­ten Bands für das gro­ße Klein­stadt­fes­ti­val im nächs­ten Jahr bekannt. Zum ande­ren star­te­te das umfang­rei­che Novem­ber­pro­gramm mit der ers­ten Auf­la­ge der „Pop­punk-Piz­za-Par­ty“. Drei Bands aus dem Sub­gen­re Poppunk/Ramonescore stan­den auf der Büh­ne und sorg­ten für gute Stim­mung. (Text u. Bil­der: B. Fischer, NOZ)

Wei­ter­le­sen…Drei Bands las­sen Pop­punk durchs Mep­pe­ner JAM schal­len

19.5.2017: Rob Moir (Can) & Yotam Ben Horin (IL/Useless ID)

Auch wenn der kana­di­sche Sin­ger / Song­wri­ter Rob Moir ger­ne als Punk Poet titu­liert wird, so ist er doch eigent­lich im klas­si­schen Sin­ne ein Song­wri­ter, ein Geschich­ten­er­zäh­ler. Einer der mit der Gitar­re in der Hand durch die Welt reist und das Erleb­te reflek­tiert.

Wei­ter­le­sen…19.5.2017: Rob Moir (Can) & Yotam Ben Horin (IL/Useless ID)