DREI BANDS LASSEN POPPUNK DURCHS MEPPENER JAM SCHALLEN

Der Novem­ber 2018 ist ein ereig­nis­rei­cher Monat im Mep­pe­ner Jugend- und Kul­tur­zen­trum Jam. Zum einen gab das Team die ers­ten Bands für das gro­ße Klein­stadt­fes­ti­val im nächs­ten Jahr bekannt. Zum ande­ren star­te­te das umfang­rei­che Novem­ber­pro­gramm mit der ers­ten Auf­la­ge der „Pop­punk-Piz­za-Par­ty“. Drei Bands aus dem Sub­gen­re Poppunk/Ramonescore stan­den auf der Büh­ne und sorg­ten für gute Stim­mung. (Text u. Bil­der: B. Fischer, NOZ)

Wei­ter­le­sen…

Auf Wolke 7 durchs JAM OPENING Programm!

Auf ein­mal ging alles ganz plötzlich…letzten Tag im alten JAM gar nicht bewusst wahr­ge­nom­men und schon war die neue Hei­mat das neue JAM an der Blei­che. Neue Weg fah­ren und in zwei Wochen den wun­der­schö­nen Bau mit Leben fül­len. Dass wir dabei schon im Vor­feld von dut­zen­den Jugend­li­chen unter­stützt wur­den, die u.a. die Gar­ten­hüt­te mit Hil­fe von Herrn Purk kom­plett allei­ne auf­bau­ten ist nur ein Aspekt die­ser wun­der­vol­len Wol­ke, auf der wir hier gera­de schweben.

Wei­ter­le­sen…

9.6.2017: Bella Wreck (B) & Brain Lickers (MEP)

Bel­la Wrack war gebo­ren,  als sich zwei gleich­ge­sinn­te Gitar­ris­ten an der Bar eines schwach beleuch­te­ten Kreuz­ber­ger Lochs über­leg­ten, den Zustand des Rock’n’Roll in der gro­ßen Haupt­stadt auf links zu zie­hen. Ihre Idee war, die Ener­gie des spä­ten sieb­zi­ger Punk-Rock mit der Inten­si­tät von Detroits feins­ten klas­si­schen Rock zu kom­bi­nie­ren. Also kein Grund, Zeit zu ver­schwen­den! Hei­ße Melo­dien wur­den aus der Gitar­re gesaugt, Songs wur­den geschrie­ben und auf­ge­nom­men, Shows gespielt und ein ers­tes Album ver­öf­fent­licht. Schnell ist klar, dass die­se neue, auf­stre­ben­de Band aus Kreuz­berg für die Welt­büh­ne bestimmt ist. Kommt vor­bei  und erin­nert euch, was ver­schwitz­ter, lus­ti­ger Rock’n’Roll bedeutet.

Im Vor­pro­gramm spie­len die Brain Lickers, bei denen sich das­sel­be im Rock­pa­last abge­spielt haben soll.

Wei­ter­le­sen…