Wiedersehensfreude bei der Meppener Rocknacht

Wäh­rend zeit­gleich die Mep­pe­ner Rat­haus­kir­mes statt­fand, wur­de auch im Jam an der Blei­che in Mep­pen musi­ka­li­scher Buden­zau­ber gebo­ten. Drei Bands bestrit­ten die dor­ti­ge Rock­nacht, bei der es für die Mep­pe­ner Musik­sze­ne unter ande­rem ein Wie­der­se­hen mit zwei alten Bekann­ten gab. Orga­ni­siert wur­de das Kon­zert haupt­säch­lich von den Mit­glie­dern der Mep­pe­ner Band Distan­ce Remains, die auch selbst auf­tra­ten und mit A Place To Fall eine Band an Bord hat­ten, die bereits im März beim ers­ten Jam-Kon­zert des Jah­res 2018 dabei war. Die drit­te For­ma­ti­on des Abends waren an die­sem Sams­tag aller­dings Ever­y­day Insa­ni­ty aus Ber­lin, die ihre Mep­pe­ner Büh­nen­pre­mie­re fei­er­ten.

Wei­ter­le­sen…Wie­der­se­hens­freu­de bei der Mep­pe­ner Rock­nacht

Lautstarker Metal-Dreierpack im JAM

Mæn­tis, No Shel­ter und Home Rea­red Meat haben für Stim­mung gesorgt beim Metal-Kon­zert im Jam in Mep­pen. Wäh­rend zehn­tau­sen­de Metal­fans am Sams­tag noch beim Wacken Open Air schwitz­ten, bewie­sen drei Bands der här­te­ren Gang­art, dass Death Metal und Art­ver­wand­tes immer noch am bes­ten auf klei­nen Club­büh­ne funk­tio­nie­ren. Die For­ma­tio­nen Mæn­tis, No Shel­ter und Home Rea­red Meat fei­er­ten eine aus­ge­las­se­ne Par­ty mit beacht­li­chen Dezi­bel­zah­len. (Text & Bild: B. Fischer, NOZ)

Wei­ter­le­sen…Laut­star­ker Metal-Drei­er­pack im JAM

Kleinstadtfest lockt viele Besucher nach Meppen

Zum Magnet für Musik­lieb­ha­ber in Mep­pen ist erneut das Klein­stadt­fest gewor­den. Bei zeit­wei­se tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren lock­ten zahl­rei­che Bands, DJs und Künst­ler der ver­schie­dens­ten Stil­rich­tun­gen zahl­rei­che Besu­cher vor die Büh­nen auf dem Gelän­de des Jugend- und Kul­tur­zen­trums JAM an der Blei­che (Text: Bernd Fischer, NOZ).

Wei­ter­le­sen…Klein­stadt­fest lockt vie­le Besu­cher nach Mep­pen

SLAM AM JAM in chilliger Atmosphäre am neuen JAM

Zur zwölf­ten Run­de des Poe­try Slams „Slam am JAM“  prä­sen­tier­ten sechs Poe­try Slam­mer am ver­gan­ge­nen Sams­tag dem Publi­kum ihre selbst­ver­fass­ten Tex­te. Dabei konn­te sich Jann Watt­jes in zwei Run­den durch­set­zen und ent­schied den Dich­ter-Wett­streit schließ­lich für sich.

Wei­ter­le­sen…SLAM AM JAM in chil­li­ger Atmo­sphä­re am neu­en JAM

Rogers rockten für den guten Zweck!

Mit Unter­stüt­zung von Jonas Egbers und Distan­ce Remains haben die Rogers das JAM gerockt. Vor aus­ver­kauf­tem Haus spiel­te die Band aus Düs­sel­dorf einen sat­ten Erlös für den die Kin­der- und Jugend­hos­piz ein. Bil­der von Mel­li Silies und ein tol­les Tour­vi­deo hier…

Wei­ter­le­sen…Rogers rock­ten für den guten Zweck!

Ausverkaufte Punk-Nacht im JAM

Unter dem Mot­to „Inte­grier­te Außen­sei­ter“ fand am Sams­tag ein Kon­zert im  JAM statt. Eine brei­te musi­ka­li­sche Band­brei­te irgend­wo zwi­schen Metal und Punk brach­ten Civil Cou­ra­ge aus Läh­den, Rad Mes­siah aus Mep­pen und Bour­bon Con­nec­tion aus Werl­te auf die Büh­ne und boten dem Publi­kum ein äußerst abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. Der gebo­te­ne Stil­mix bewies sich als abso­lu­ter Voll­tref­fer, sodass das JAM bereits zu frü­her Stun­de nahe­zu aus­ver­kauft war.

Wei­ter­le­sen…Aus­ver­kauf­te Punk-Nacht im JAM

Energiegeladenes Punkfest mit DRONES im JAM

Ein klei­nes Punk­rock­fest ist im Mep­pe­ner Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM gefei­ert wor­den. Die Dro­nes aus Groß­bri­tan­ni­en lie­fer­ten dem Publi­kum eine ener­gi­sche Show. Unter­stützt wur­den sie dabei von der Mep­pe­ner Band The Boar und dem Müns­te­ra­ner Quar­tett Dam­ni­am. (Text und Bild: Bernd Fischer, NOZ)

Wei­ter­le­sen…Ener­gie­ge­la­de­nes Punk­fest mit DRONES im JAM

Ausverkauftes Haus und tolle Show bei Young Talents!

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de lud der Jugend­aus­schuss der Frei­licht­büh­ne Mep­pen zu zwei Kon­zer­ten ins JAM und vie­le Mep­pe­ner folg­ten die­ser Ein­la­dung. Bis auf den letz­ten Platz gefüllt war der Ver­an­stal­tungs­raum des JAM, als sich der Saal ver­dun­kel­te und die Ver­an­stal­tung begann. 25 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger zwi­schen elf und 16 Jah­ren betra­ten die Büh­ne und die ers­ten Töne des „Pro­log“ aus „Zehn Gebo­te“ ertö­nen.

Wei­ter­le­sen…Aus­ver­kauf­tes Haus und tol­le Show bei Young Talents!

Nugat sorgt für süße Beats im Jam in Meppen

Der Mep­pe­ner Künst­ler Nugat gab sein ers­tes grö­ße­res Kon­zert im Jam in Mep­pen. Im Vor­pro­gramm trat die Ber­li­ner Künst­le­rin Luba Lub­ins­ka­ia auf. Die meis­ten den­ken in der Vor­weih­nachts­zeit beim Wort Nugat wahr­schein­lich an das bekann­te Süß­wa­ren­kon­fekt – zufäl­lig hat sich aller­dings auch einer von Mep­pens hoff­nungs­volls­ten Musik­new­co­mern den Namen Nugat als Künst­ler­p­seud­onym zuge­legt. Jetzt gab Nugat das ers­te grö­ße­re Kon­zert im Jam in Mep­pen. (Text & Bild: Bernd Fischer, NOZ).

Wei­ter­le­sen…Nugat sorgt für süße Beats im Jam in Mep­pen

Raue Stimmen und gefühlvolle Songs im JAM

Der Song­wri­ter John Allen hat im Jugend- und Kul­tur­zen­trum JAM in Mep­pen den Zuhö­rern einen tol­len Abend mit akus­ti­scher Musik gebo­ten. Im Vor­pro­gramm wur­de er unter­stützt vom Mep­pe­ner Solo­künst­ler Chris­ti­an Holt. John Allen ist in Mep­pen kein Unbe­kann­ter. In der Ver­gan­gen­heit spiel­te er bereits Auf­trit­te an der Kop­pel­schleu­se und im Alten Güter­bahn­hof. Sein aller­ers­tes Kon­zert in der Kreis­stadt bestritt er aller­dings im August 2014, im dama­li­gen Jugend­zen­trum an der König­stra­ße. Nun führ­te ihn sein Weg zurück ins JAM, dies­mal aller­dings am neu­en Stand­ort an der Mep­pe­ner Blei­che. Folg­lich dich­te­te der Sän­ger den Namen „JAM“ in sei­nen scherz­haf­ten Ansa­gen spä­ter noch zur Abkür­zung für „John Allen Mep­pen“ um. (Text und Bild: Bernd Fischer, NOZ)

Wei­ter­le­sen…Raue Stim­men und gefühl­vol­le Songs im JAM